Roll Statik

Oben Rom unten Venedig

Oben Rom unten Venedig

Der Ausbau des Bildungszentrums in Irsee hat einen neuen Meilenstein erreicht. Im Oktober 2019 feierte der neue Erweiterungsbau „Küferei“ das Richtfest. Bereits acht Monate arbeiten die Handwerker am Rohbau. Unter anderem ist Herr Michael Burz und Herr Campo Sanchez als Ingenieur an dem Projekt beteiligt. Herr Burz erklärt uns, dass schon bei Baubeging kreative Lösungen gefordert wurden.

Der Boden unter dem Anbau besteht aus Tuffsand. Diese Masse, größten Teils aus Vulkanasche bestehend, zieht sich bei Trockenheit zusammen und quillt bei Nässe auf. 96 Pfähle, die 15 Meter tief in den Boden reichen wurden verwendet um diese Problematik zu umgehen. Bekannt ist diese Methode vor allem bei Gebäuden die auf weichem oder flüssigem Untergrund errichtet werden müssen. Stichwort „Venedig“. Daher erhielt der Bau von Dr. Stefan Raueiser auch den Beinamen „Erstes Allgäuer Venedig“.

Diese umfassende, zusätzliche Arbeit brachte bei den Untersuchungen einen Schatz zum Vorschein. Archäologen entdeckten alte Schieferplatten. Schon im alten Rom wurde Schiefer erstmals im geschlossenen Verband zur Dachdeckung genutzt. Anfang der 80er erlebte das Material dann seine Renaissance im Bau und wurde wieder unter dem Begriff „ökologisch bauen“ häufiger verwendet. Das passt wiederum sehr gut zum Energiekonzept des Bildungszentrums, das mit einer Fotovoltaikanlage auf dem Dach auch einen umweltbewussten Charakter aufweist.

Die Bauarbeiten sollen bis September 2020 fertiggestellt werden. Bis dahin steht noch viel Arbeit an. Aber wir freuen uns auf ein modernes, barrierefreies, nachhaltig bewirtschaftetes und im Gesamten interessantes Bildungszentrum.

Michael Burz

Dipl.-Ing. (FH) | Geschäftsführer
+49 8341 9032-16
michael.burz@roll-statik.de

Antonio Campo Sanchez

M. Eng. | Bauingenieur
+49 8341 9032-26
antonio.campo@roll-statik.de